top of page

10.000 verkaufte Bücher im Selfpublishing! 🥲

Aktualisiert: 27. Juli 2023


Sarah-Katrin Bourdeaux, Autorin im Selfpublishing

Buch 10.000 - ein Grund zu feiern!


Pünktlich zum ersten Jahrestag meines Buches „Essen Pfützen kleine Pferde?“ hat Hardcover Nr. 10.000 den Besitzer gewechselt. ☺️ Das ist nicht nur ein Erfolg, mit dem ich als Autorin selbst nicht gerechnet habe, sondern auch aus einem anderen Grund sehr ungewöhnlich in der Welt der Selfpublisher.


🤨 Selfpublishing heißt für einen sehr großen Teil der Autor*innen: reines eBook. Das verursacht wenig Kosten, man geht kein Risiko ein und dementsprechend kann man es in Rabattschlachten von 99 Cent bis kostenlos heraushauen. Das war nie die Welt, in der ich mein Buch sehen wollte. Ich hatte den Anspruch, mein Herzensprojekt in größtmöglichem Glanz, in Verlagsqualität, erstrahlen zu lassen, all meine kreative Energie auch in das Äußere zu stecken und meine Arbeit nicht unter Wert zu verkaufen. Ein hohes Risiko, in Zeiten der billiger-Mentalität und des eBook-Wahns auf ein eher hochpreisiges Hardcover zu setzen. Ich habe zwar „nebenbei“ auch etwas über 400 eBooks verkauft, betreibe Marketing aber allein für die gebundene Ausgabe.


🌟 Ein Jahr später kann ich sagen: der Mut hat sich gelohnt! Die Menschen schätzen die schöne Optik und Haptik, die Illustrationen, die Details wie ein bedrucktes Vorsatzpapier. Mein Buch wird sehr viel verschenkt und allein dadurch werden aus Einmal-Leser*innen mehrfache Käufer. Ich bin mir sicher, dass gerade der hochwertige Druck nicht unwesentlich zum Erfolg des Buches beigetragen hat.


🌟 In meinem Kurs "PrachtExemplar" habe ich all mein Wissen zusammengefasst, damit auch du dein Buch in Verlagsqualität selbst verlegen kannst, unabhängig von Print-on-demand Dienstleistern und in der Qualität, die der Inhalt verdient hat.


(Nachtrag von Oktober 2022)

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page