top of page

📣 "Selfpublisher haben einfach nur keinen Verlag gefunden!" ‼️



Das ist nur eines von vielen Vorurteilen, die man so hört. Vielleicht hast du auch welche und zweifelst, ob dieser Weg was taugt? 🤔


❤️‍🔥 Ich kann dir versichern, ich habe mich aus guten Gründen und ohne Not dafür entschieden und würde es jederzeit wieder tun! Meine zukünftigen Bücher werde ich alle selbst verlegen, auch wenn ein Verlag Interesse zeigen sollte. Selbstbestimmung, Entscheidungsfreiheit und bessere Einnahmen sind nur drei meiner Gründe.


🧹 Heute möchte ich mit ein paar Vorurteilen gegen das Selfpublishing aufräumen.


📣 "Die Bücher sind minderwertig."

Das kann so oder so sein. Sehr viele Selfpublisher arbeiten professionell und stecken mehr Herzblut in ihr Projekt, als es ein Verlag je könnte. Schwarze Schafe gibt es immer.


📣 "Im Buchladen bekommt man sowas gar nicht."

Die Präsenz im Buchladen ist noch zu wenig da, es gibt sie aber. Viele Bücher kann man im Buchladen auch ganz normal bestellen.


📣 "Hat wohl keinen Verlag gefunden!"

Viele Selfpublisher haben - so wie ich auch - diese Entscheidung bewusst getroffen, um alle Freiheiten und Entscheidungen bei sich zu behalten.


📣 "Die verkaufen doch eh nur 10 Bücher oder so."

Es gibt großartige Erfolgsgeschichten und auch Bestseller im Selfpublisher-Bereich. Ich selbst habe mittlerweile fast 15.000 Bücher verkauft, fast alle Hardcover. ;)


📣 "Das gibt es nur als eBook."

Es ist richtig, dass die meisten Selfpublisher sich aus Kostengründen aufs eBook konzentrieren. Sehr viele Bücher sind aber auch als Print bestellbar.


📣 "Das ist doch alles selbst gebastelt!"

Wer mit professionellem Anspruch ans Selfpublishing herangeht, sucht sich ein Team von Profis. Ob das passiert ist, sieht man oft schon an Cover und Klappentext.







3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page