top of page

Coverdesign im Selfpublishing - Auslagern oder selber machen?

Aktualisiert: 27. Juli 2023


Das Cover eines Buches aus dem Selfpublishing im Vergleich - vor und nach der Gestaltung durch einen Coverdesigner

Na, hättest du das linke Buch gekauft? 🙈


❌ So cool ich meinen eigenen Erstentwurf für mein Cover damals fand, so sehr muss ich heute darüber schmunzeln. Allein die abgenudelte Schriftart des Titels enttarnt mich sofort als Amateurin…


💸 Das Cover ist gerne ein Punkt, wo von Selfpublishern Potenzial für Einsparungen gesehen wird. Immerhin ist das ganz schön viel Geld für „ein Bild“ - oder?


💎 Schau dir bitte an, was meine Coverdesignerin noch aus meiner Idee herausgeholt hat! Dein Cover ist das Einzige, das der Kunde erstmal vom Buch sieht - bevor er überhaupt anfängt, ein Wort zum Inhalt zu lesen. Sieht das Cover „selbstgebastelt“ aus, schließt man daraus aufs gesamte Buch. Und der Buchhandel legt sich sowas eh nicht ins Regal.


🧲 Bitte spare nicht an diesem Punkt und investiere auch im Selfpublishing in einen Profi zum Thema Gestaltung und Verkaufskraft!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page